Übersicht Hamster S597

Standort Tierheim Stuttgart / Zwerghamster

Achtung! Das Tierheim besteht auf ein Mindestmaß von 140/60cm Grundfläche, alternativ wenn das Gehege kleiner ist MUSS ein Auslauf täglich zur Verfügung stehen.

Buch-Nr/NameGeb-DatumGeschlechtFarbe/
Zeichnung
Besonderheit / Charaktereigenschaftaktueller Stand
0513/19/Pascalunbekanntmgrau-weissneugierigsucht

Übersicht Hamster S582

Standort Tierheim Stuttgart / Goldhamster

Achtung! Das Tierheim besteht auf ein Mindestmaß von 140/60cm Grundfläche, alternativ wenn das Gehege kleiner ist MUSS ein Auslauf täglich zur Verfügung stehen.

Buch-Nr/NameGeb-DatumGeschlechtFarbe/
Zeichnung
Besonderheit / Charaktereigenschaftaktueller Stand
0488/19/AurelioJuni 2018mcreme neugierigsucht

Rudelübersicht Ratten PSRT557

Standort: Pflegestelle Reutlingen, zurück in der Vermittlung seit 12/19

ACHTUNG: Bacon&Lakritz stammen ehemals von einem sehr schlechten Züchter und haben daher gesundheitliche Probleme die sehr wahrscheinlich nie ganz weg zu kriegen sind. Lakritz hat Umfangsvermehrungen im Bauchraum/am Darm die von Bakterien verursacht werden, ihm geht es seit Monaten gut damit, sobald er Durchfall bekommt muss er Antibiotika bekommen. Der dritte Bruder ist leider bereits verstorben weil sein Darm nicht mehr arbeiten konnte. Bacon hat bisher keine Probleme.

Buch-Nr/NameGeb-DatumGeschlechtFarbe/
Zeichnung
Besonderheit / Charaktereigenschaftaktueller Stand
Bacon01/19mDevilneugierig, findet hochheben doofsucht
Lakritz01/19mBlack Berkshireschüchtern aber bestechlich, findet hochheben doofsucht
01/19mBlack Berkshire, Dumboschüchternverstorben 12/19

Degus: Rudelübersicht (S563)

Standort: Tierheim Stuttgart

In der Vermittlung seit: 08.08.2019

Buch-Nr/NameGeb-DatumGeschlechtFarbe/
Zeichnung
Besonderheit / Charaktereigenschaftaktueller Stand
Franzca. 03/2017mwildfarbenneugierig, etwas schüchternsucht
Frederickca. 03/2017mgeschecktneugierig, etwas schüchternsucht
Ferdinandca. 03/2017mwildfarbenneugierig, etwas schüchternsucht

Rudelübersicht Chinchilla: 1w+1mk – geb. unbekannt – TH Stuttgart (S282)

Standort: Tierheim Stuttgart

in der Vermittlung seit 14.2.2017

Buch-Nr/NameGeb-DatumGeschlechtFarbe/
Zeichnung
Besonderheit / Charaktereigenschaftaktueller Stand
33/17geb. unbekannt - aber etwas älterwgrau-braunsucht - aber in Vermittlungsstopp wegen Giardien!
geb. unbekanntmkstandard grausucht - aber in Vermittlungsstopp wegen Giardien!

Ratten: 2+2=4 (Psrt594)

Da es bisher leider immernoch keine Anfragen für Rosi und Paula gibt haben wir für Gesellschaft für die beiden gesorgt.

Tala und Dena sind in unsere Pflegestelle eingezogen, sie sind total neugierig und nett. Sie wurden ehemals von den Kollegen des Rattenasyl Würzburg vermittelt kamen aber leider aus der Vermittlung wieder zurück, weil sie sich mit den vorhandenen Ratten wohl nicht verstanden haben. Da es in Würzburg gerade wirklich genug Arbeit und Kosten zu bewältigen gibt haben wir die „Rücknahme“ der beiden Mädels übernommen. Die Kotprobe ist negativ, Rosi und Paula sind ihre Giardien auch schon eine Weile wieder los und nun werden die beiden Pärchen zueinander integriert um dann hoffentlich zu viert mal ein zu Hause zu finden…

 

Hamster: süsse Plüschdame sucht tolles Zuhause (P600)

Die süsse Lola sucht nun auf diesem Wege ein neues Zuhause wo sie sich ganz entfalten kann und Hamster sein darf. Ihre aktuelle Besitzerin hatte sie aus schlimmen Verhältnissen gerettet und kann ihr leider nicht gerecht werden. Lola ist sehr aufgeweckt und handzahm.  Da sie sehr aktiv ist würden wir sie gerne in einem grösseren Gehege mit minimum 120×50 cm sehen und wo sie täglich Freilauf geniessen darf. Lola wohnt aktuell in Stuttgart.

Ratten: 3 Jungs wollen ihr eigened zu Hause erkunden (Psrt596)

Die 3 sind so trollige kerlchen, lassen sich kaum von etwas erschrecken und selbst wenn stehen die sofort wieder parat um zu schauen was sie denn da nun erschreckt hat. Ob beim Käfigputz oder bei neuen Gegenständen (wie im Video zb die Tempobox) , sie sind super neugierig und erkunden alles sofort. Leckerli nehmen alle ganz toll aus der Hand, such Brei vom Finger wird gerne genommen.

Ratten: Rosi u Paula möchten ausziehen! (PSRT594)

Bisher hat sich noch keiner für die beiden Mädels gemeldet, wahrscheinlich weil sie nicht so super zahm sind und sich nicht anfassen lassen wollen? Das ist echt schade, denn mittlerweile kommen die beiden sofort an und holen such Leckerli, sind total neugierig und kaum mehr schreckhaft. Anfassen finden sie immernoch zum schreien 😉 Die giardien sind mittlerweile behandelt, einem Auszug würde also nichts mehr im Wege stehen.

Ratten: 4 Jungs reserviert, 3 weiter auf der Suche (PSRT596)

Hier haben heute 4 Jungs Besuch von einem super Interessenten bekommen, den sie prompt um den Finger wickeln konnten! Hier suchen somit noch 3 der Buben, der „helle“ der aber erst kastriert wird weil er die anderen massiv mobbt und total hormongesteuert blöd ist, und zwei der Black Hoodeds.

Die Jungs sind echt total neugierig und lieb, beißen nicht, kommen sofort wenn der Köfig auf geht finden hochheben aber weiterhin völlig unnötig.

Ratten: Integration (PSRT569+577)

Hier hat die Inti zwischen den 3 Franzosen und den 2 Rückkömmlingen Bacon&Lakritz begonnen. Für das Trio gab es seit sie hier sind keine einzige Anfrage, das Duo bzw die Anforderungen an das neue zu Hause sind ja auch sehr speziell, daher werden die beiden Rudel nun zueinander integriert und sind dann zumindest ein schönes 5er Rudel hier in der Pflegestelle, wenn sie schon keiner will… Vielleicht kriegen sie irgendwann ja doch noch eine Chance.

 

Hamster: In Pflegestelle gezogen (P531)

Hier sind kurz vor Weihnachten als gute Tat noch zwei Hamsterjungs aus dem Stuttgarter Tierheim in Pflege gezogen. Leider wurden sie im Tierheim ihre Giardien nicht los, sie werden hier jetzt nochmal mit konsequenter Hygiene in Quarantäne und ausreichender Zeit behandelt und wünschen sich dann endlich mal ein eigenes zu Hause! Sie sind zuckersüß, aktuell schon früh wach und total aktiv.

Ratten: wohl über weihnachten im Tierheim… (KH598)

Im Tierhheim in Kirchheim/Teck sind zwei 10 Monate alte Rattenmädels abgegeben worden, die bei ihren vorigen Besitzern wohl leider nicht lernen durften dass der Mensch ein Freund ist. Vielleicht wurden sie nur wegen ihrem tollen aussehen und den großen Dumboohren angeschafft? Sie sind leider sehr schüchtern und zwicken auch wenn ihnen etwas nicht passt. Hat jemand Platz für die beiden in einem neuen Rudel?

Ratten: wir finden die beiden einfach nur toll. (Psrt557)

Was sollen wir sagen? Wir sind immer noch ganz angetan von den Buben. Erst sollen sie scheinbar beissen, dann riechen sie zu stark, aber wir sind wie schon vorher einfach nur verliebt in die beiden. Kein unnormaler Geruch, kein zwicken, einfach nur zwei neugierige nette Jungs die hochheben recht doof finden. Sind sie denn nicht herzallerliebst?

Hamster: kleiner Mann ganz gross sucht ein neues Zuhause (S597)

Der kleine Pascal wünscht sich zu Weihnachten einfach nur ein Zuhause auf Lebenszeit wo er geliebt wird und ein artgerechtes Hamsterleben führen darf. Mit viel Liebe und Geduld wird er bestimmt ein sehr zutrauliches Kerlchen werden. Pascal sollte wie alle Zwerghamster (Hybriden) artgerecht gefüttert werden und ein passendes Gehege haben. Gerne unterstützen und beraten wir dabei.

 

 

 

 

 

 

Hamster: verschmitzter Hamstermann möchte gerne ankommen (S582)

Aurelio trägt seinen Namen nicht ohne Grund. Übersetzt bedeutet es der aus Gold gemachte. Sein cremefarbenes Fell erinnert indirekt an eine Art Goldfarbe. Der kleine Mann wurde aufgrund eines Wohnungswechsels abgegeben und kommt aus dem gleichen Haushalt wie Schneeweißchen. Er wünscht sich für die Zukunft ein grosses Zuhause wo er bis zum Lebensende bleiben darf.

Ratten: 7 junge Buben in Pflegestelle gezogen (PSRT596)

Von den Kollegen des Rattenasyl Würzburg sind aus einem Tierheim 7 ca 5-6 Monate alte Jungs in unsere Pflegestelle eingezogen. Sie wurden ausgesetzt, sind dafür aber sehr aufgeschlossen, neugierig, stehen unerschrocken an der Käfigtüre und freuen sich über Leckerli aus der Hand. Anfassen kennen sie leider bisher gar nicht und quietschen aus Protest lautstark beim hochnehmen, gezwickt hat bisher noch keiner. Das Ergebnis der kotprobe steht noch aus, drückt die Daumen dass die Jungs nichts mitgebracht haben.

Ratten: zwei Jungs wieder auf der Suche (PSRT557)

Tja, gerade reißt die Welle der schlechten Nachrichten bei uns nicht ab. Nachdem die 3 Jungs trotz ihrer gesundheitlichen Handicaps in ein tolles zu Hause gezogen sind und zu zwei anderen integriert wurden sind sie jetzt schon wieder in unserer Pflegestelle gelandet. Wir hoffen einfach, dass sie selbst nicht so sehr enttäuscht sind wie wir, denn wir verstehen einfach manchmal die Welt nicht mehr. Die Jungs kamen zurück weil sie zu sehr riechen. Nach Angeboten dass wir uns die Situation mal anschauen oder sogar uns an einer Kastration zu beteiligen wenn die Jungs zu sehr nach Bock riechen haben wir diesen Monat leider nur ein Ultimatum bekommen bis zu welchem Datum die Jungs weg oder der Geruch behoben sein muss. Da das unmachbar war haben wir also das Domizil für die 3 wieder eingerichtet und sie zurück genommen. Leider zogen aber nur 2 hier wieder ein, den schwarzen Dumbo mussten wir am gleichen Tag noch einschläfern lassen. Aufgefallen war dass seine Knubbel im Bauch am Tag vor der Rückgabe an uns deutlich gewachsen waren, als er hier dann ankam war er nur noch ein einziger Ball, die Knubbel waren Tennisballgroß und er war insgesamt bis auf seinen Bauch schon sehr dünn. Eine OP wurde versucht um zu sehen warum es plötzlich so bergab ging aber man konnte ihm einfach nicht mehr helfen, die Knubbel sind eitrige Schleimhautveränderungen, dadurch dass sie gewachsen waren war der Darm vollständig verschlossen und es konnte keine Nahrung mehr weiter transportiert werden.

Lange Rede kurzer Sinn, Bacon&Lakritz sind nun wieder hier und auch Lakritz hat immernoch seinen Knubbel im Bauch. Er bekommt nun wieder eine Runde Antibiotikum, vielleicht kann man den schlimmen Verlauf bei ihm durch regelmäßige Antibiotikagabe verhindern. Bacon ist weiterhin gesund, keine Veränderungen im Bauch, kein zwicken, bisher fällt uns auch kein „abartiger“ Geruch auf.

Ratten: zwei Mädels neu in Pflegestelle (PSRT594)

Rosi&Paula wurden ehemals im Zooladen gekauft und lebten seither zu zweit. Da der Sohn der Familie nun leider eine Allergie entwickelt hat und die Tochter Angst vor den Mädels weil sie gerne mal zwicken mussten sie leider abgegeben werden. Die Kotprobe ergab Giardien und darauf werden die Mädels jetzt erst mal behandelt. Aktuell ist vorallem Paula sehr schüchtern, nimmt in den meisten Fällen nicht mal Leckerli aus der Hand. Rosi ist da etwas selbstbewusster, sehr verfressen und bestechlich, findet Menschen aber ziemlich blöd und unnötig in ihrem Leben, anfassen finden beide ganz schrecklich.

Rennmäuse: 3 Mädels im Tierheim Stuttgart (S581)

Im Stuttgarter Tierheim sind 3 Rennermädels auf der Suche nach einem neuen zu Hause.

Wir empfehlen Rennmäuse immer nur zu zweit zu halten da sie sich in 99% der Fälle irgendwann verstreiten und das dann so weit gehen kann dass sie sich in einer Nacht unbemerkt bis zum Tode bekämpfen. Toll wäre also entweder ein SEHR erfahrenes zu Hause das Spannungen unter den 3 SOFORT bemerkt und ein Ausweich-Gehege hat um sie zu trennen oder zwei neue zu Hause, 1x für ein einzelnes Mädel mit neuer Partnerin oder kastriertem Partner und 1x für das Pärchen.

Ratten: unvermittelbar? (psrt556)

Das Trio ist weiterhin sehr glücklich miteinander, die 3 sind total harmonisch und kuscheln viel. Auch wenn sie alle schon dem etwas älteren Semester angehören werden sie abends total nett aktiv, holen sich Leckerli ab, knacken Haselnüsschen und freuen sich über ihre Portion Frischfutter und Brei. Eigentlich sind sie also total unkompliziert, einzig die Medigabe von Kaba ist etwas zeitaufwendiger. Sie hat Panik vor Menschen, ist blind und taub und nimmt keinen Brei aus der Spritze. Sie kriegt also ihren Klecks Brei mit Medis vor ihr Häuschen gestellt während die anderen beiden Mädels auf einer anderen Etage abgelenkt werden und dann heißt es warten bis sie den Brei riecht, so nimmt sie die medis dann problemlos, wenn sie sich nicht zufällig zwischendrin erschreckt und sich dann erst einige Zeit später wieder raus traut. Auch dass Kaba und Mocca ziemlich zum zwicken neigen ist natürlich nun nicht der Traum schlecht hin, aber sie lassen sich wunderbar händeln und Mocca ist dennoch neugierig interessiert am Menschen. Cappucino ist ein sehr liebes Mädel, sie lässt sich hochheben, quietscht wenn überhaupt nur ein bisschen und beisst nicht. Alles in allem ist das Trio wirklich ein liebenswertes ganz reizendes Rentnerrudel mit viel Charme!

Ratten: Kaba, Mocca und Zuwachs Cappuccino (PSRT556)

Da wir leider wissen wie unwahrscheinlich es ist, dass Kaba und Mocca vermittelt werden haben wir schon einige Zeit die Augen nach Zuwachs für die beiden aufgehalten. Auch wenn das fies klingt, aber bei Kaba weiß man nie wann ihr krankes Herzchen eventuell nicht mehr mit macht und so etwas muss man in der Rattenhaltung immer bedenken, damit nicht plötzlich ein Tier alleine sitzt. Nun wurde im Reutlinger Tierheim ein einzelnes Omilein abgegeben die jetzt zu uns gezogen ist und zu den beiden integriert wird.

Vielleicht finden wir ja irgendwann doch noch die Nadel im Heuhaufen und damit ein richtiges zu Hause für dieses spezielle Rudel?