Der Käfig und dessen Einrichtung

Der Käfig eines Rudels mit 3 Tieren sollte Minimum 100/50/100 cm bzw 0,5qm (auch 90/60 oä. möglich) Länge/Breite/Höhe erfüllen und 1 bis 2 Volletagen eingebaut haben. Als Volletagen bezeichnet man Zwischenebenen aus Holz oder Plastik (niemals Gitteretagen oder Gitterleitern), die über die gesamte Länge des Käfigs gehen. Volletagen sind sehr wichtig, da Ratten viel Lauffläche brauchen und große Fallhöhen vermieden werden sollten. Zwischen zwei Etagen sollte nicht mehr als 30 bis 40 cm Platz sein, aber mindestens so viel, dass die Ratten sich aufrichten, also Männchen machen können. Bei mehr Platz und somit Fallhöhe zwischen den Etagen, kann es schwere Verletzungen und Brüche geben, wenn sie beim Spielen mal herunterfallen sollten.
Wenn man wegen schlecht angebrachten Türen Fallhöhe nicht vermeiden kann, sollte man mit Fleecedecken oder anderem glatten Stoff (nicht alle Handtücher eignen sich, da sie oft Schlaufen im Stoff haben in welchen die Krallen hängen bleiben können) einen Fallschutz anbringen (s. Foto vom Furet Tower)
Da eignen sich auch große Hängematten oder überlappende Halbetagen. Klettermöglichkeiten kann man aber dennoch in den Käfig einbauen, eben immer mit entsprechendem Fallschutz.

Als Käfigeinrichtung sind dem Halter kaum Grenzen gesetzt. Es sollten mindestens so viele Häuschen oder andere Unterschlüpfe zur Verfügung stehen, wie Ratten im Käfig leben. Auf jeder Etage sollte man ein Klo zur Verfügung stellen, dazu eignen sich Plastikboxen oder alte auflaufformen, die nicht umfallen können. Es sollten möglichst 2-3 Trinkmöglichkeiten angeboten werden (nicht nur auf einer Etage).

Man kann von Holz über Kork und Heu bis hin zu Plastik und Keramikeinrichtung wählen. Heu- und Korkeinrichtung (z.B. Häuser oder Röhren) sollte vorher eingefroren oder ausgebacken werden, um alle Parasiten abzutöten. Als Untergrund bevorzugen wir Zeitung oder Teppiche und Fleecedecken. Normales Kleintierstreu, Heu und Stroh sind für Ratten nicht geeignet, da sie stauben, pieksen und oft Parasiten übertragen. Wenn man Streu auf den Etagen oder als Buddelbox verwenden will sollte man auf Baumwoll-, Hanf-, oder Cellulosestreu zurück greifen. Dieses ist auch empfehlenswert als Inhalt für Klos.
Der Mythos, Druckerschwärze sei giftig, trifft schon seit vielen Jahren nicht mehr zu. Um eine Menge an Druckerschwärze zu sich zu nehmen, die heutzutage noch schädlich für die Nasen wäre, müssten sie mehrere komplett schwarz bedruckte Seiten futtern.

Furet Tower (80/75/160 cm L/B/H), Standard mit Ecketagen und Fallschutz:

 

Furet Tower mit umgebauter Türe und Volletage oben:

 

Jumbo (Eigentlich 100/53/120 cm L/B/H) Gitterkäfig – Dreifach (Insgesamt 100/53/180 cm L/B/H)

Auch aus eigentlich ungeeigneten Gitterkäfigen mit zu geringer Grundfläche kann man wenn man sie verbindet super Gehege schaffen, wie die nächsten 3 Bilder zeigen:

Verbund aus ein mal 2 und danach nochmal vergrößert auf 3 „Villa Casa 60“

Der Käfig selbst hat die Grundfläche 60*60cm ( somit als Verbund 120 bzw 180/60/120 cm L/B/H) beim 3er Verbund wurde sogar noch der Raum bis unten an den Rollen ausgebaut und somit beträgt da die Höhe 160.

 

Verbund aus 2x Nagerkäfig Romulus Grundfläche 80/52 (160/52/120 cm L/B/H) danke an Uli für das Bild!

Kaskadendom mit 4 Modulen (90/55/120 cm LBH)

 

Verbund aus 2 US Style 5 Kaskadendömen (180/55/160 cm L/B/H):

 

Auch Kleiderschränke lassen sich super als Rattenheim umbauen, hier z.B. der IK*A PAX (100/60/200 cm LBH)

 

 

Voliere Darwin mit Volletagen (97x64x166 cm L/B/H) danke an Bianca für das Bild!

 

Voliere Maximus mit den mitgelieferten Etagen (94/68/153 cm L/B/H) danke an Tamara für das Bild!

 

Eigenbau (150/70-75/188 cm L/B/H) danke an Andrea für das Bild! Hier und auch beim nächsten Eigenbau schön zu sehen auf was man je nach Charakter auf jeden Fall achten sollte: Schutz aus Metall für die Kalten am Holz! Sonst können auch die Ratten natürlich locker auch mal aus Holz rausnagen.

Anfertigung auf Wunsch von der Kleintiervilla (110/60/190 cm LBH) Danke an Sandra für das Bild!

Voliere Savic 95 mit den mitgelieferten Halbetagen (95/63/150 cm L/B/H) danke an Raphael an das Bild!

Voliere Savic Suite XL mit Volletagen (115/67/150 cm L/B/H) danke an Anne und Sabine für die Bilder!

Auch im Käfig sollte Ratten Abwechslung und Spaß angeboten werden, einige Beispiele hier.

Rattenhaltung beginnen? Einkaufsliste für die Erstausstattung

Zu aller erst braucht ihr natürlich einen Käfig. Wichtige Punkte zu den Maßen etc findet ihr hier.

Gehen wir mal davon aus ihr habt einen geeigneten Käfig gekauft, wie z.B. der Savic Suite Royal 95, die Voliere Darwin, der Furet Tower, den Maximus , einen Kaskadendom oder sonstige. Dann braucht ihr als nächstes Etagen. In den meisten Volieren sind keine oder nur ungeeignete Etagen schon beim Kauf dabei, daher solltet ihr euch da selbst Volletagen einbauen. Am besten geeigent sind Siebdruckplatten oder beschichtete Spanplatten, da hier die Lauffläche beschichtet und somit Urinabweisend ist. Bei Siebdruck muss man nicht einmal die Schnittkanten lackieren da diese speziell verleimt sind und somit nichts einziehen kann.

Nun fehlt noch die Einrichtung, hier mal eine kleine Einkaufsliste als Empfehlung von unserer Pflegestelle:

https://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/ratten/haeuschen/247946

https://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/ratten/haeuschen/35940

https://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/ratten/tunnel/191717

https://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/ratten/tunnel/207088

https://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/ratten/tunnel/359974

https://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/ratten/betten/281578

https://www.amazon.de/gp/product/B000LXW72K?pf_rd_p=d12b27d6-0a90-4a73-9da3-4e84e7c49e87&pf_rd_r=XY1C84B71J12911458AD

https://www.amazon.de/Savic-Hamster-Kunststoff-Modell-sortiert/dp/B001UKN1LY/ref=pd_bxgy_199_img_2?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B001UKN1LY&pd_rd_r=db04ce3a-2f13-11e9-a444-51eef407569c&pd_rd_w=yIeWl&pd_rd_wg=bWcNN&pf_rd_p=1ee75a10-e7c2-423a-9362-8396fcd2b687&pf_rd_r=X6QKPADV3ASKVYA1QXCV&psc=1&refRID=X6QKPADV3ASKVYA1QXCV

https://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/ratten/tunnel/253829

Als Klo verwendet unsere Pflegestelle:

https://www.ikea.com/ch/de/catalog/products/50332016/

https://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/heu_streu/cellulose_einstreu/cellulose/373585

Sehr empfehlen können wir auch diese tollen Seiten für Zubehör und Kuschelsachen:

http://rattelier.com/neu/

https://www.annas-kuschelsachen.de/

 

 

Keine Laufräder für Ratten!

Aus aktuellem Anlass möchten wir explizit darauf hinweisen, dass Farbratten im Gegensatz zu Hamstern, Renn- oder Farbmäusen kein Laufrad bekommen dürfen. Es gibt kein im Handel erhältliches Laufrad das die Größe für Ratten erfüllt. Der Schwanz von Ratten ist die Verlängerung der Wirbelsäule, dh wenn man ihnen ein Laufrad bieten wollen würde müsste es mindestens 80-100 cm Durchmesser haben damit beim laufen weder der Schwanz noch der Rücken gebogen sind.

Natürlich laufen Ratten trotzdem in Rädern, auch wenn diese nicht geeignet für ihre Knochen sind. Das beste Beispiel haben wir am Wochenende zu Gesicht bekommen, als wir in unsere Pflegestelle Ratten Mädels aufgenommen haben die ein Laufrad im Käfig hatten. Das Bild spricht für sich:

 

 

Alternativ gibt es so genannte Flying saucer, Laufteller die man kaufen oder sich selbst bauen kann. Die Anleitung hierzu findet ihr unter dem Punkt Wissenswertes über Farbratten im Thema Auslauf.