Ratten: immernoch hier (PSRT638)

Seufz. Es ist uns unerklärlich wieso die Mädels immernoch hier sind… daher mal wieder ein Video der Süßen.

Leider können wir die 4 (bzw zumindest 2 der 4) mittlerweile nicht mehr als Anfängerrudel empfehlen weil „Törtchen“, die Kleine mit den dunkelroten Augen, in unregelmäßigen Abständen Nasenbluten aus einem Nasenloch hat. Röntgen vom Kopf war unauffällig, wir vermuten leider einen Tumor oder ein anderes Geschehen im rechten Nasenloch. Das erste Mal war sie eine der bereits vermittelten Mädels und hatte am nächsten Morgen geblutet so dass wir sie wieder zurück geholt haben. Wir vermuteten dass sie etwas eingeatmet hat, eventuell vom dortigen Volierenumbau oä… Sie war sehr schlapp, wurde sofort notfallmäßig versorgt und hat sich zum Glück wieder berappelt. Dann war 3 Wochen lang nichts, bis sie dann auch hier wieder angefangen hat zu bluten. Sie verliert dabei sehr viel Blut, der Käfig sieht aus wie nach einem Massaker und sie sollte dann für die Gerinnung unterstützt werden und Infusion kriegen. Aktuell ist es wieder 2 Wochen her und es geht ihr gut, natürlich ist so ein Fall aber nur was für erfahrene Halter denn man weiß nie wann oder warum es wieder anfangen könnte.

Ratten: leider wieder zu viert (PSRT638)

Nachdem als erste der 8 Mädels zwei ausziehen durften mussten sie nun schon wieder zurück kommen, leider war zum Rudel in das sie sollten die Inti nicht so einfach wie erhofft und eine Omi dort hat dadurch stark abgebaut, weshalb die Besitzerin ihr nun doch keine Inti mehr zumuten möchte. Die Kotprobe der Mädels war beim nachtesten vor 4 Wochen Giardien positiv und die Besitzerin hat sich (danke nochmal!) bereit erklärt die Mädels bei sich zu behandeln und nochmal zu testen, mittlerweile sind alle auch Giardien negativ.

Nun suchen hier also wieder 4 Mädels, die alle total neugierig und lieb sind, bis auf die Blue Hooded die es gar nicht leiden kann lassen sich alle auch lieb hochnehmen.

Ratten: Platz für 2 Mädels? (Psrt638)

Hier sind heute die ersten beiden Mädels nach der negativen Kotprobe in ihr neues Heim gezogen. Nächste Woche bringen wir die anderen 4 reservierten ins neue Heim und dann sind immernoch die anderen beiden auf der Suche! Hat jemand ein Plätzchen für die hübschen? Die Blue Hooded und eine Silver fawn hooded möchten bitte auch bald ausziehen!

Ratten: Stuttgarter Mädels (PSRT638)

Von den 8 Mädels aus unserer Pflegestelle sind zwei doch nicht mehr reserviert da es im neuen zu Hause noch nicht so richtig passend ist um Zuwachs zu kriegen und wir lieber auf die nächsten Notnasen warten die dann dort hin ziehen dürfen wenn alles passt.

Somit suchen hier wieder die kleine Blue Hooded und eine hübsche rotäugige Freundin. Sie sind total neugierig, lieb, haben ihre Wurmbehandlung durch und dürfen nach negativer Kotprobe direkt ausziehen wenn sie denn jemand will <3 hochheben finden sie doof aber lassen es über sich ergehen, das müssen sie einfach noch ein bisschen lernen.

Ratten: Reserviert (PSRT638)

Wow, schon alle 8 Mädels hier in der Pflegestelle sind reserviert, 7 weitere dürfen in eine weitere PS und 3 Mädels aus dem Tierheim sind auch reserviert. Wie großartig ist das denn??

Die Kotprobe hat 2 verschiedene Arten Oxyuren ergeben, diese werden nun noch behandelt dann dürfen alle in ihr eigenes zu Hause ziehen <3

Ratten: Ein Dutzend Ratten (PSRT638)

Leider sind im Stuttgarter Tierheim vor 4 Wochen knapp über 70 Ratten gelandet die aus einem Vermehrerhaushalt stammen.

In Zeiten von Corona ist die Hilfe unsererseits nicht so einfach möglich wie sonst, auch das übernehmen von Tieren gleicht aktuell eher einer Bestellung auf den Wochenmarkt. Entweder 4 Äpfel und 5 Birnen oder nur 5-10 Äpfel, Alter, Farbe etc natürlich egal. Geworden sind es dann die Äpfel 😉

8 ausgewachsene Mädels sind vor 3 Tagen in unsere Pflegestelle gezogen, an ihnen kann man deutlich sehen wie schnell sie sich an Menschen gewöhnen, im eigenen Heim werden das sicher absolut traumhafte, aktive Ratten. Im Tierheim selbst sind noch Ratten allerlei Alter und Geschlecht, auch Kastraten, auf der Suche! Trotz ihrer Herkunft sind so gut wie alle Tiere wirklich neugierig und nett, einige noch skeptisch und schüchtern aber durchweg lieb, keine zwickt und noch dazu sind sie wunderhübsch.