Degus: zwei Pechvögel suchen neues Glück (P643)

Milow und Finn sind nun ca. 6 Monate alt und damit in der Blüte ihrer Pubertät. Rangkämpfe waren somit also vorprogrammiert. Nach den ersten Kämpfen und eingehender Analyse des Verhaltens, entschied sich die Besitzerin die Beiden zu trennen. Leider lief die Zusammenführung nicht wie geplant und hier sind wir nun.

Die Männchen stammen ursprünglich aus dem Kölle Zoo. Sie wurden von dort aufgenommen, da sie an einem Fellpilz litten, der durch liebevolle Pflege heute kein Thema mehr ist. Auch von den Wunden, die bei den Kämpfen entstanden, gibt es mittlerweile keine Spur mehr. Lediglich Finn kämpft noch mit einem geschwollenen Auge, da er oberhalb einen Kratzer abbekommen hat. Das Auge selbst ist unversehrt und er wird mit Augentropfen behandelt.

Laut Besitzerin handelt es sich um zwei sehr dominante Männchen, da sie sich beide nicht unterwerfen möchten – aber wir alle waren schließlich mal in der Pubertät und kennen uns daher bestens mit der trotzigen Phase aus. Aus diesem Grund wünschen wir uns für beide Buben jeweils verschiedene Truppen. Am besten stabil, mit älteren Tieren, die verstehen was es heißt, einen kleinen Flegel in die Schranken zu weisen.

Da Finn und Milow nicht getrennt werden können, sodass sie außer Sichtweite sind und ausreichend Platz zur Verfügung haben, wäre eine schnelle Vermittlung sehr wünschenswert.

Die beiden suchen im Raum Esslingen, können aber auch gerne größere Strecken auf sich nehmen (bei geeigneten Bedingungen durch die Sommerhitze). Bei Interesse schreibt uns gerne eine Nachricht.